Glückliche, zufriedene Mitarbeiter und Führungskräfte – eine Herausforderung!

SCHWABACH. Der Glücksforscher Professor Dr. Karlheinz Ruckriegel ist Gast bei der nächsten öffentlichen Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft „Selbstständige in der SPD“. Die Glücksforschung beschäftigt sich nicht nur mit den Grundlagen und Ursachen des persönlichen Wohlergehens, sondern auch mit dem Arbeitsleben. „Glückliche, zufriedene Mitarbeiter und Führungskräfte – eine Herausforderung!“, so lautet das Thema des Vortrages von Karlheinz Ruckriegel, der einen Lehrstuhl in der Technischen Hochschule Nürnberg innehat. Die Fragen und Antworten sind sowohl nur für leitende Personen in Wirtschaft und Verwaltung interessant und wichtig als auch für Beschäftigte. Im Übrigen gilt dies auch für alle Menschen, die als Verantwortliche in Vereinen und Verbänden andere motivieren wollen und sollen.
Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 6. April 2016um 19.oo Uhr im Goldenen Stern in Schwabach, Königsplatz 12, statt. Weiterlesen

Gerda Braun und Evi Grau-Karg mit Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten ausgezeichnet

Unsere beiden langjährigen Stadträtinnen Gerda Braun und Evi Grau-Karg wurden mit dem Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten für im Ehrenamt tätige Frauen und Männer geehrt.

Ehrenzeichen Gerda2cEvi  VS

V.l.: Peter Reiss, Gerda Braun, Evi Grau-Karg, Saskia Stadelmeyer, Werner Sittauer

Gerda Braun, die diese Auszeichnung auch wegen ihres großen Engagements beim TV 1848 Schwabach erhielt, wurde im Rahmen der diesjährigen Sportlerehrung ausgezeichnet. Evi Grau-Karg, die ebenso mit großartigen Leistungen im sozialen und kulturellen Bereich vielen anderen Menschen hilft – so zum Beispiel durch das von ihr mitbegründete Asylcafé – bekam diese Auszeichnung während einer Stadtratssitzung durch den Schwabacher Oberbürgermeister Matthias Thürauf überreicht. Weiterlesen

Wirtschaft und Werte. Veranstaltung der SPD-AG Selbständige mit Dirk von Vopelius (IHK Nürnberg)

Rotwein für einen begeisternden Vortrag. Ulrike Dehner-Reimann und Redner Dirk von Vopelius.

Rotwein für einen begeisternden Vortrag. Ulrike Dehner-Reimann und Redner Dirk von Vopelius.

SCHWABACH. Vertragen sich alte Kaufmannstugenden noch mit dem globalisierten wirtschaftlichen Wettbewerb? Kann man sich noch eine Wirtschaftsethik im Alltagsgeschäft leisten? Sollen und müssen Unternehmen gesamtgesellschaftliche Verantwortung übernehmen?

Diesen und anderen Fragen spürte die SPD-Arbeitsgemeinschaft Selbständige in einer Veranstaltung nach. Vorstandssprecherin Ulrike Dehner-Reimann konnte hierzu mit Dirk von Vopelius, dem Präsidenten der Industrie- und Handelskammer, einen „hochkarätigen“ Referenten begrüßen. Dehner-Reimann verwies auf aktuelle Negativbeispiele wie manipulierte Autosoftware, getürkte Zinssätze oder auf die „cum-ex“-Deals, die zu nicht gerechtfertigten Steuervorteilen führten. Nicht zu unrecht sei in der klassischen Theologie die Avaritia, die Habgier, eine der Hauptsünden. Das Motto des Vortrages „Wirtschaft und Werte“ drücke bereits aus, dass die IHK Nürnberg für Mittelfranken mit ihrem Leitbild des Ehrbaren Kaufmannes gegen derartige Praktiken gegensteuere. Weiterlesen